DasGangPferdeForum
Registrierung Galerie Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Top-Poster des Monats Häufig gestellte Fragen

 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

HP-Menü

» Boardregeln

» Chat-Room

» Neue Beiträge

» Gästebuch

» Pranger

» User-Friedhof

 


TopPoster
» Wisy
mit 7334 Beiträgen
seit dem 20.07.2009

» rivera
mit 7127 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Velvakandi
mit 6133 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Lexi
mit 5926 Beiträgen
seit dem 16.10.2013

» tryggvi
mit 4377 Beiträgen
seit dem 16.10.2013


Zufallsbild

Heutige Termine
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

neuste Mitglieder
» Imzadi
registriert am: 06.08.2019

» Hammoor
registriert am: 01.08.2019

» Emily
registriert am: 28.07.2019

» niki
registriert am: 23.07.2019

» PferdeLisa
registriert am: 23.06.2019


DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Fütterung » Zufüttern in „Dürrezeiten“ » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Zufüttern in „Dürrezeiten“
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Vinja Vinja ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-165.jpg

Dabei seit: 21.02.2008
Beiträge: 1.384
Herkunft: Deutschland

Bewertung: 
5 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,20

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.848.536
Nächster Level: 6.058.010

209.474 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Zufüttern in „Dürrezeiten“ Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr Lieben,

ihr habt das Thema ja schon kurz im Uhri angeschnitten. Mich würde interessieren ob und wenn ja was ihr zufüttert. Wir haben zusätzlich noch mit Sandboden zu kämpfen und mein Hengst wird seit 2Monaten hauptsächlich mit Heu gefüttert und knabbert ein bisschen auf der Wüsten-Wiese herum.
13.08.2019 16:03 Vinja ist offline E-Mail an Vinja senden Beiträge von Vinja suchen Nehmen Sie Vinja in Ihre Freundesliste auf
Schnucki10 Schnucki10 ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 18.01.2017
Beiträge: 1.922

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.868.274
Nächster Level: 2.111.327

243.053 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Pferdeheu, meist spät in oder nach Blüte geschnitten hat im Regelfall auch zu wenig Eiweiß/Protein.

Einachste Quelle, die aber Energie mit sich bringt, die man vielleicht anschliessend als Reiter oben drauf nicht ausbaden möchte:
Hafer

Ansonsten DerMino von Sapodoris (Weil Darm-Shetty es so aufgeschlossen braucht) und/oder eine Handvoll Luzernecobs.

Manchmal auch kurze Zeit auf frisch nachgewachsenes Gras.
Birgt aber ein Reherisiko.
13.08.2019 16:23 Schnucki10 ist offline E-Mail an Schnucki10 senden Beiträge von Schnucki10 suchen Nehmen Sie Schnucki10 in Ihre Freundesliste auf
Vinja Vinja ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-165.jpg

Dabei seit: 21.02.2008
Beiträge: 1.384
Herkunft: Deutschland

Bewertung: 
5 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,20

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.848.536
Nächster Level: 6.058.010

209.474 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Vinja
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hast du Lehm- oder Sandboden?
13.08.2019 16:26 Vinja ist offline E-Mail an Vinja senden Beiträge von Vinja suchen Nehmen Sie Vinja in Ihre Freundesliste auf
Schnucki10 Schnucki10 ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 18.01.2017
Beiträge: 1.922

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.868.274
Nächster Level: 2.111.327

243.053 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schweren Lehmboden.
13.08.2019 17:15 Schnucki10 ist offline E-Mail an Schnucki10 senden Beiträge von Schnucki10 suchen Nehmen Sie Schnucki10 in Ihre Freundesliste auf
Svartur17 Svartur17 ist weiblich
Jungpferd


Dabei seit: 21.02.2014
Beiträge: 166
Herkunft: Nordheide


Mitglied bewerten

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 337.596
Nächster Level: 369.628

32.032 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe Sandböden mit zudem recht schlechten Bodenrichtwerten; die Weiden sind teils auch erhöhter Winderosion ausgesetzt. Der Bewuchs ist sehr karg und durch die anhaltende Dürre sind große Lücken in der Grasnarbe entstanden, in denen nicht mal mehr Unkräuter wachsen (selbst JKK ist stark zurückgegangen). Die Nachsaat Ende März ist leider nicht aufgegangen. Mein Heu werbe ich zum größten Teil selbst, seit letztem Jahr mußte ich allerdings große Mengen zukaufen, weil der einzige Schnitt viel zu gering war.

Ich füttere ebenfalls Eiweiß dazu, da ich wie Schnucki einen Wallach mit chronischer Darmentzündung habe: Dieser bekommt eine große Ration Luzernehäcksel (täglich ca. 500 g, im Winter auch bis zu 750 g) - ich hab damit nur äußerst große Bauchschmerzen mit meinem Schilddrüsenpony, der ja nicht noch zusätzlich Energie bekommen darf. Das aktuelle Heu (2. und 3. Schnitt aus 2018, wird gemischt) und die Magerweide (es sieht bei uns nicht viel anders, als auf den bereits geposteten Fotos im Uhri aus) sind aber eine echt bescheidene Kombi, denn er reagiert mit Blähbauch und Kotwasser. Augen rollen Weil hier in der Gegend aber so krasser Heumangel herrscht(e), bin ich froh, überhaupt genügend Mengen für die Herde zusammenbekommen zu haben und kann da nicht noch wählerisch sein. Ich muß also nun mit der Situation leben und mit allen möglichen Supplements arbeiten, wie ich es in "normalen" Jahre nie gemacht habe und auch nicht machen würde!

Ein anderer Wallach meiner Herde hat so schlimm Kotwasser, wie noch nie. Er hat zusätzlich Symtome von Sommerekzem; ist aber kein richtiger Ekzemer - ich sehe die Ursachen für seine Haut- und Fellprobleme tatsächlich in einem Proteinmangel. Ich hab deshalb jetzt bei allen etwas Luzerne eingeschlichen (morgens und abends je ca. 120-140 g) und beim Schilddrüsenpony ist das Kotwasser deutlich besser geworden, bei meinem Kniepony ganz weg, lediglich der Einsteller sieht noch sch*** aus. Das wird bei ihm eher eine langfristige Sache werden *seufz*.

Das SD-Pony ist aber wirklich eine große Herausforderung für mich, weil es da so viel zu beachten gibt. Z.B. darf es niemals nicht Sojaprodukte bekommen, weil Soja den Grundumsatz heruntersetzt und das bei einem hypothyreoten Organismus natürlich total kontraproduktiv ist. Dazu muß ich höllisch aufpassen, daß er nicht noch irgendwie verstecktes Jod aufnimmt, wenn ich Protein supplementiere, da das für die SD Gift ist.

Ich hab übrigens eine interessante Beobachtung gemacht: Meine Herde (7 Pferde, Stuten und Wallache von 9-31 Jahren) hat im Frühjahr sehr zeitig und gut mit dem Fellwechsel angefangen, sehr zu meiner großen Freude. Plötzlich (kurz nach der Sommersonnenwende) kam das Ganze aber ins Stocken und sechs der sieben (Ausnahme: das luzerneversorgte Darmpony) Pferde haben an den Beinen und am Schweifansatz noch ein paar längere Fellreste behalten. Das gibts doch nicht, oder? Ich kann mir das nur mit Proteinmangel erklären... Auf einmal war nicht mehr genug Eiweiß vorhanden, so daß der Fellwechsel endete.

Hat das zufällig noch jemand bei seinen Pferden beobachtet?
13.08.2019 17:49 Svartur17 ist offline Beiträge von Svartur17 suchen Nehmen Sie Svartur17 in Ihre Freundesliste auf
Lind Lind ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-609.jpg

Dabei seit: 19.10.2013
Beiträge: 2.240

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.836.463
Nächster Level: 5.107.448

270.985 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jetzt wo dus sagst...
Der Fellwechsel ging dieses Jahr bei unseren Ponys ziemlich gut. Sogar bei der alten Stute, obwohl wir die sonst immer scheren mussten.

Die beiden Ekzemer hatten letzten Sommer gar nix. Diesen Sommer sehen sie auch sehr gut aus. Mysla hat fast nix, obwohl sie sonst von Mai bis September Decke trägt. Aber, das könnte auch an der Trockenheit liegen. Ich beobachte mal weiter.

__________________
Fotoseite

Katharina Merther Fotografie auf Facebook
13.08.2019 18:30 Lind ist offline E-Mail an Lind senden Homepage von Lind Beiträge von Lind suchen Nehmen Sie Lind in Ihre Freundesliste auf
Schnucki10 Schnucki10 ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 18.01.2017
Beiträge: 1.922

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.868.274
Nächster Level: 2.111.327

243.053 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Svartur, das mit dem Fellwechsel war hier genau SO!Bei der Schwatten, die kein Protein zugefüttert bekam.
Die anderen hatten die Beinreste auch, aber schneller weg.
Es wird an etlichen Nährstoffen zudem im Gras und Heu gemangelt haben..

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Schnucki10: 13.08.2019 19:12.

13.08.2019 19:11 Schnucki10 ist offline E-Mail an Schnucki10 senden Beiträge von Schnucki10 suchen Nehmen Sie Schnucki10 in Ihre Freundesliste auf
Velvakandi Velvakandi ist weiblich
Einhorn


images/avatars/avatar-86.jpg

Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 6.133
Herkunft: Dresden

Bewertung: 
13 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,46

Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.756.038
Nächster Level: 30.430.899

3.674.861 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mal ganz doof gedacht...kann man dem Pony auch einen klassischen Eiweiß-Shake aus dem Hochleistungssportlerbereich geben? Die gibts ja auch zur Genüge auf Pflanzenbasis, für die Veganer unter den Gewichthebern.
Das würde vielleicht das Problem umgehen, dass man riesige Mengen Hafer oder Luzerne füttern müßte, um auf genügend Eiweiß im Futter zu kommen, gerade in den "Dürrezeiten".

__________________
Gangpferdedistanzler großes Grinsen
Paso Fino Mina de Oro 464 km in der Wertung
Isländer Velvakandi frá Árbakka 40 km in der Wertung

All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost.
13.08.2019 21:09 Velvakandi ist offline Beiträge von Velvakandi suchen Nehmen Sie Velvakandi in Ihre Freundesliste auf
Vinja Vinja ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-165.jpg

Dabei seit: 21.02.2008
Beiträge: 1.384
Herkunft: Deutschland

Bewertung: 
5 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,20

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.848.536
Nächster Level: 6.058.010

209.474 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Vinja
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Welche Luzernehäcksel nehmt ihr?

Mit den Eiweiß Shakes ist vielleicht garnicht so verkehrt. Da müsste man mal schauen, wie die genaue Zusammensetzung ist. verwirrt
13.08.2019 22:03 Vinja ist offline E-Mail an Vinja senden Beiträge von Vinja suchen Nehmen Sie Vinja in Ihre Freundesliste auf
Velvakandi Velvakandi ist weiblich
Einhorn


images/avatars/avatar-86.jpg

Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 6.133
Herkunft: Dresden

Bewertung: 
13 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,46

Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.756.038
Nächster Level: 30.430.899

3.674.861 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Luzerne hab ich früher auch gehäckselt gefüttert, hab dann aber irgendwo mal gelesen, dass gerade ältere Pferde die Häcksel nicht mehr gut genug kauen und dass die spitzen "Halme" im Häcksel dann die Magenschleimhaut verletzen und viele kleine Schnitte hinterlassen.
Auf Cobs war ich aber schon vorher umgestiegen, hauptsächlich aus Kostengründen. Die Luzernecobs hol ich direkt beim Trockenwerk, aktuell für 16€ pro Zentner (massiv teurer geworden durch die Dürre letztes Jahr, aber immer noch unschlagbar günstig gegenüber den Markenanbietern).

Auf die Eiweißshakes kam ich, weil eine Freundin gerade ihrem alten Wallach "Dickmacher" von Masterhorse zugefüttert hat und ich mir - natürlich neugierig wie immer auf alles, was das Pony fülliger macht - die Zusammensetzung angeschaut hatte. Da ist 60% Molkepulver drin, um die 30% Soja und der Rest ist Banane. Drum hab ich so gedacht, das Molkepulver kann ich auch ohne den Namen Masterhorse vorn drauf füttern und da bin ich dann gedanklich beim Eiweißshake (Whey Protein) gelandet...

__________________
Gangpferdedistanzler großes Grinsen
Paso Fino Mina de Oro 464 km in der Wertung
Isländer Velvakandi frá Árbakka 40 km in der Wertung

All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost.
13.08.2019 22:10 Velvakandi ist offline Beiträge von Velvakandi suchen Nehmen Sie Velvakandi in Ihre Freundesliste auf
Schnucki10 Schnucki10 ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 18.01.2017
Beiträge: 1.922

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.868.274
Nächster Level: 2.111.327

243.053 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Geht, hatte auch schon was auf Erbsenbasis von MyProtein.
Das DerMino enthält viele Aminosäuren und soll (warum auch immer im Detail -Laie) beim Shetty trotz Dünndarmproblemen gehen.
Lt. Futterberaterin
13.08.2019 23:00 Schnucki10 ist offline E-Mail an Schnucki10 senden Beiträge von Schnucki10 suchen Nehmen Sie Schnucki10 in Ihre Freundesliste auf
Wisy Wisy ist weiblich
Einhorn


images/avatars/avatar-858.jpg

Dabei seit: 20.07.2009
Beiträge: 7.334
Herkunft: Hamburg

Bewertung: 
15 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,73

Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 27.212.649
Nächster Level: 30.430.899

3.218.250 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für den Tipp mit dem Agrobs Myoalpin, das werde ich auf jeden Fall probieren! Unser Roterich ist ja ein Dünnerich nach der schweiren Kolik vor 2 Jahren, und Luzerne verträgt er überhaupt nicht, davon kriegt er u.a. Kotwasser.
Heucobs frisst er an sich schon gerne, da wird er diese bestimmt nehmen.
14.08.2019 16:57 Wisy ist offline E-Mail an Wisy senden Beiträge von Wisy suchen Nehmen Sie Wisy in Ihre Freundesliste auf
Svartur17 Svartur17 ist weiblich
Jungpferd


Dabei seit: 21.02.2014
Beiträge: 166
Herkunft: Nordheide


Mitglied bewerten

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 337.596
Nächster Level: 369.628

32.032 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Schnucki: Na, dann ist das ja wohl kein Zufall, sondern genauso, wie ich mir das erklärt habe!

@ Velvakandi: Du hast es ja gut, daß Du so günstig an Luzernecobs kommst *neid*. Dann würde ich auch nicht umsteigen ;-).

Und Du hast recht, es gibt diese Studie bezügl. Luzernehäckseln, sie stammt von der Uni Leipzig, Dr. Vervuert. Ich hab vor einiger Zeit darüber gelesen und war ziemlich erstaunt, denn mein Darmkranker bekommt seit Jahren nun schon Luzernehäcksel und das obwohl er bei Diagnosestellung in der Klinik (2013) eine sekundäre Gastritis aufgrund des stark entzündeten Darms hatte. Ich kann die Studie deshalb aus eigener Erfahrung so nicht bestätigen, denn meinem Pony geht es so gut, daß selbst meine TÄs hochzufrieden sind!

Ich füttere übrigens die "Luzerne+" (mit Grünhafer) von Agrobs und konnte mir bei denen auch so gar nicht vorstellen, daß diese Häcksel in irgendeiner Art Läsionen der Magenschleimhaut verursachen könnten. ABER: Ich mußte vor ein paar Wochen auf die Luzerne ("Luzerne-Mix") von St. Hippolyth ausweichen, da die Agrobs-Ernte von letztem Jahr abverkauft war, und war beim Öffnen des Sacks total entsetzt darüber, wie verklebt und grobstengelig hart diese Fasern waren. Bei diesem Produkt kann ich mir da eher Schädigungen der Schleimhaut vorstellen, wenn das nicht richtig gekaut wird. Alten, zahnkranken Pferden würde ich es deshalb keinesfalls verfüttern und mein Darmkranker bekommt es auch nur noch solange, bis ich die Agrobsluzerne wieder kaufen kann (war für die KW31 avisiert...).

Luzernecobs kommen für mein Darmpony nur nicht in Frage, weil er sie a) nicht mag (Cobs sind was für "Alte" großes Grinsen ) und b) er im Winter im OS keine große Schüssel Cobs haben kann. Wenn das friert...

Zu den Humanproteinshakes: Hm, ich weiß nicht. Aus meinem Bio-LK -ja, ok, ist ne Weile her *gg*- weiß ich noch, daß das Verhältnis der Proteine untereinander das wichtigste ist, um die essentiellen Aminosäuren aufnehmen zu können. Wir hatten das damals am Beispiel "Gummibärchen" aufgeschlüsselt, die zwar von allen möglichen AS viel enthielten, von dem entscheidenden aber nur einen Bruchteil, so daß auch die ganzen anderen AS überhaupt nicht aufgenommen werden können. Das würde ich jetzt für Pferde genauso ansetzen und nicht davon ausgehen, daß diese Verhältnisse bei Pferd und Mensch gleich sind...

@ Wisy: Ja, da sind wirklich klasse, vor allem, wenn man Protein in der Form von Cobs zuführen möchte! Allerdings recht fest gepreßt, weshalb sie mit kaltem Wasser schon gut ne halbe Stunde weichen müssen (mit warmen gehts aber deutlich schneller).
15.08.2019 06:45 Svartur17 ist offline Beiträge von Svartur17 suchen Nehmen Sie Svartur17 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Fütterung » Zufüttern in „Dürrezeiten“

Views heute: 9.612 | Views gestern: 22.753 | Views gesamt: 94.334.663

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH