DasGangPferdeForum
Registrierung Galerie Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Top-Poster des Monats Häufig gestellte Fragen

 
Boardmenü
» Forum
» Portal

» Registrieren
» Suche
» Statistik
» Mitglieder
» Team
» Kalender
» Sponsoren
» Partner

» F.A.Q

HP-Menü

» Boardregeln

» Chat-Room

» Neue Beiträge

» Gästebuch

» Pranger

» User-Friedhof

 


TopPoster
» Wisy
mit 7334 Beiträgen
seit dem 20.07.2009

» rivera
mit 7127 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Velvakandi
mit 6133 Beiträgen
seit dem 07.10.2007

» Lexi
mit 5926 Beiträgen
seit dem 16.10.2013

» tryggvi
mit 4377 Beiträgen
seit dem 16.10.2013


Zufallsbild

Heutige Termine
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

neuste Mitglieder
» Imzadi
registriert am: 06.08.2019

» Hammoor
registriert am: 01.08.2019

» Emily
registriert am: 28.07.2019

» niki
registriert am: 23.07.2019

» PferdeLisa
registriert am: 23.06.2019


DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Reiten & Ausbildung » Schneller werden im Tölt » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « erste ... « vorherige 2 3 [4] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Schneller werden im Tölt
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
yrja yrja ist weiblich
Jährling


Dabei seit: 16.11.2013
Beiträge: 80


Mitglied bewerten

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 170.476
Nächster Level: 195.661

25.185 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von yrja
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ER ist mega-toll, kein Zweifel!

Das Frustrierende daran ist, dass ich mich zu etwa 80% (eher mehr) voll auf meinen Sitz konzentriere. Ich nehme regelmässig sitz-spezifischen Unterricht (Wanless-orientiert). Ich habe ungelogen mega Bauchmuskeln bekommen, um die Spannung irgendwie halten zu können, die ich brauche, um nicht wie ein Schluck Wasser auszusehen da obendrauf. Und trotzdem... Teufel

Irgendwie hoffe ich fast ein wenig, dass der Sattel wenigstens etwas Anteil hat... Also, dass mein Herr Sattler etwas so ändern kann, dass es die Statik für mich insgesamt günstiger macht.
26.08.2019 10:37 yrja ist offline E-Mail an yrja senden Beiträge von yrja suchen Nehmen Sie yrja in Ihre Freundesliste auf
Lind Lind ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-609.jpg

Dabei seit: 19.10.2013
Beiträge: 2.240

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.836.478
Nächster Level: 5.107.448

270.970 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Sattel kann schon durchaus auch etwas damit zu tun haben.

Und weißt du, es ist bei Menschen wie beim Pferd - alles braucht seine Zeit. Es geht nicht schnell. Der Körper muss sich erst umstellen, die Muskel müssen sich ausbilden. Wichtig ist einfach, dass man weiß, wo man weiterarbeiten muss. Stück für Stück wird das schon besser!

__________________
Fotoseite

Katharina Merther Fotografie auf Facebook
26.08.2019 10:55 Lind ist offline E-Mail an Lind senden Homepage von Lind Beiträge von Lind suchen Nehmen Sie Lind in Ihre Freundesliste auf
Velvakandi Velvakandi ist weiblich
Einhorn


images/avatars/avatar-86.jpg

Dabei seit: 07.10.2007
Beiträge: 6.133
Herkunft: Dresden

Bewertung: 
13 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,46

Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 26.756.080
Nächster Level: 30.430.899

3.674.819 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube, wenn mich mein Sattel so frustrieren würde, würd ich einfach ohne reiten cool

Falls ihr irgendwann mal den Sattler da habt und der sagt "hmm, an dem Sattel kann ich nichts mehr ändern, was ihn für den Reiter verbessert", schaut auch mal nach anderen Modellen außer Islandsätteln/Dressursätteln. Es gibt zum Beispiel durchaus spanische Sättel, die kurz und leicht genug sind für Isländer, auch für die kurzrückigen. Und die haben in der Regel keine Pauschen, da stört dann nix am Bein.
Ich bin seit 15 Jahren super glücklich mit dem Startrekk Espaniola, den gibts auch in einer extra kurzen Version. Nur so als Beispiel.

__________________
Gangpferdedistanzler großes Grinsen
Paso Fino Mina de Oro 464 km in der Wertung
Isländer Velvakandi frá Árbakka 40 km in der Wertung

All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost.
26.08.2019 11:24 Velvakandi ist offline Beiträge von Velvakandi suchen Nehmen Sie Velvakandi in Ihre Freundesliste auf
Zambezi Zambezi ist weiblich


images/avatars/avatar-844.jpg

Dabei seit: 06.07.2013
Beiträge: 3.741
Herkunft: Mittelfranken

Bewertung: 
8 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,38

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 8.468.139
Nächster Level: 8.476.240

8.101 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich finde auch, dass das schon ganz toll aussieht und eine deutliche Verbesserung zu sehen ist smile
Du hast ja schon gute Tipps bekommen. Ich hätte Dir dasselbe geraten wie Velvakandi, nämlich die Bügel mal wegzulassen und die Beine locker hängenzulassen. Beim Treiben würde ich darauf achten, dass Du nur mit der Wade und nicht mit dem Absatz treibst, denn Du ziehst sonst jedes Mal beim Treiben den Absatz hoch, das macht den Sitz instabil, blockiert die Hüfte und lässt Dich nach vorne kippen.
Ja, so was dauert einfach, das ist ganz normal. Aber Du bist auf einem guten Weg. Wenn Du allgemein ein besseres Körperbewusstsein bekommen möchtest, kann ich Dir die Feldenkrais-Methode empfehlen, evtl. wird bei Dir in der Nähe mal ein Kurs angeboten? Da werden einem die eigenen Bewegungsmuster mal so richtig bewusst gemacht.

__________________
Wer auf dem Pferd arbeitet, hat dort nichts zu suchen.
(Nuno Oliveira)
26.08.2019 11:28 Zambezi ist offline E-Mail an Zambezi senden Beiträge von Zambezi suchen Nehmen Sie Zambezi in Ihre Freundesliste auf
Tess
Remonte


images/avatars/avatar-596.jpg

Dabei seit: 24.10.2011
Beiträge: 449

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,50

Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.295.397
Nächster Level: 1.460.206

164.809 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Vaki
Ich finde auch, dass es sehr harmonisch aussieht, aber es wirkt, als würde dir der Sattel so gar nicht passen. Du scheinst gar nicht auf deinen Sitzbeinhöckern zum sitzen zu kommen und die Bügel erscheinen mir auch zu lang. Aber wenn du sie kürzer machen würdest, käme dein Knie zu weit nach vorne, das gibt das Sattelblatt nicht her...
Hast du die Möglichkeit, mal einen anderen Sattel zu probieren oder ein Reitpad etc? Wäre spannend, wie und ob das Pony auf den veränderten Sitz reagiert.


Da gehe ich völlig mit konform.

Eine meiner RB´s ist lang und dünn und hat elendslange Beine. Die kam mit keinem meiner Sättel zurecht. Wenn sie die Bügel so kurz hatte, dass es passen würde, schwebte ihr Knie vor der Pausche Schulter zucken . Lag das Knie, da wo es satteltechnisch hingehörte, flogen ihr die Unterschenkel nach hinten und der Oberkörper nach vorne, weil ihr das Knie zu weit zurückgedrückt wurde (obwohl meine Sättel allesamt eine ganz flache Pausche haben.
Ich hatte auch einen Espaniola, der passte aber auch nicht, weil da das Knie kilometerweit vom Pony entfernt war, da der halbe Oberschenkel vom Pferd abstand.

Letztlich ist sie mit einem Springsattel glücklich geworden, da kam sie endlich mal zum Sitzen, da der Abstand Sitzfläche - Pausche zur Oberschenkellänge passte. Ein VS-Sattel mit deutlich vorgezogener Kniepausche hätte es wahrscheinlich auch getan ... findet man aber nicht so oft ...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tess: 26.08.2019 12:00.

26.08.2019 11:58 Tess ist online E-Mail an Tess senden Beiträge von Tess suchen Nehmen Sie Tess in Ihre Freundesliste auf
yrja yrja ist weiblich
Jährling


Dabei seit: 16.11.2013
Beiträge: 80


Mitglied bewerten

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 170.476
Nächster Level: 195.661

25.185 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von yrja
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich will wieder einen Filzsattel. Ich liebte das Teil, aber mit dem Training kam der Widerrist und der Sattel passte nicht mehr... Und das Pferd sah nach dem Reiten plötzlich aus wie ein 20-jähriger, kaputtgerittener Klepper, ohne Witz. Er zeigt sehr deutlich, was genehm ist. (Es gibt ja eine Variante für "viel Widerrist", aber kostet halt, muss noch etwas warten. Die Freuden einer jungen Selbständigkeit...)

Ich hoffe ansonsten schwerst, dass der Sattler etwas machen kann, weil teurer Mass-Sattel. Ich bin angesichts seines Rufes eigentlich guter Hoffnung. (equinomic, falls das wem was sagt).

Und was meinen Körper angeht, nun, ich bleibe einfach dran mit meinen Übungen. Ihr habt schon Recht, ich habe erst vor einigen Monaten angefangen, und mache es nach wie vor eher unregelmässig (weil aua!!!) - Ich bin mir sicher, da geht noch einiges. Auch Unterricht möchte ich unbedingt wieder öfter nehmen, sobald es geht. Hat in letzter Zeit gelitten (s. oben).

Ach, und danke für den Tipp mit dem Treiben. Ich und Treiben, wir mögen uns nicht Zunge raus - ich vergesse es IMMER wieder! Teufel
26.08.2019 12:09 yrja ist offline E-Mail an yrja senden Beiträge von yrja suchen Nehmen Sie yrja in Ihre Freundesliste auf
yrja yrja ist weiblich
Jährling


Dabei seit: 16.11.2013
Beiträge: 80


Mitglied bewerten

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 170.476
Nächster Level: 195.661

25.185 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von yrja
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ah, Tess, ich hab dich übersehen. Ich weiss nicht, ob ich genau in die Kategorie lang/dünn/lange Beine passe, aber die Probleme klingen seeehr vertraut.

Das Sattelblatt ist leicht vorgezogen und ich habe keine Pausche, aber es ist schon ein Dressur- und kein VS-Sattel.

Bei kürzeren Bügeln bekomme ich wie gesagt andere Probleme. Kreuzschmerzen und "irgendwas" zwingt mich geradezu in den Stuhlsitz/ schlage dann am hinteren Sattelrand an.

So etwa: https://www.dropbox.com/s/fywglyb1gkfg9kd/DSC01724.JPG?dl=0
26.08.2019 12:22 yrja ist offline E-Mail an yrja senden Beiträge von yrja suchen Nehmen Sie yrja in Ihre Freundesliste auf
Vaki Vaki ist weiblich
Reitpferd


images/avatars/avatar-867.jpg

Dabei seit: 20.10.2013
Beiträge: 1.277

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.755.322
Nächster Level: 3.025.107

269.785 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wobei ich auf dem Foto den Sitz an sich sehr viel besser finde, als auf dem Video. Den Oberkörper noch ein Stück zurück und es wäre perfekt. Aber ich gebe dir recht, wenn du so sitzt, ist der Sattel hinten zu kurz.
Ich habe das Problem auch, zu lange Oberschenkel in Kombination mit kurzem Pferderücken. Wir haben lange nach einer Lösung gesucht und haben nun einen Vielseitigkeitssattel. Damit hab ich nach vorne genug Platz für mein Knie und sitze trotzdem im Schwerpunkt.
26.08.2019 12:43 Vaki ist offline E-Mail an Vaki senden Beiträge von Vaki suchen Nehmen Sie Vaki in Ihre Freundesliste auf
Schnucki10 Schnucki10 ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 18.01.2017
Beiträge: 1.922

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.868.287
Nächster Level: 2.111.327

243.040 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das mit dem Dir nicht passenden Sattel ehe ich ebenfalls so.
Meiner Meinung kannst Du da auch am Sattel nichts verändern.
Und an Dir ja nun auch nicht Augenzwinkern

Der Sattel wird immer Dein Gesäß über die Strecke Oberschenkel - Knie (das vom Sattelblatt zurückgeschoben wird) nach hinten schieben und Dein Oberkörper nach vorn (gern über Spaltsitz) ausgleichen wollen.

(Und ich fürchte, da kann Dein Sattler auch nichts passend machen, weil das ein grundsätzliches Problem ist.)

Ich selbst kam auch mit keinem (Baum-)Sattel klar.
Entweder paßte er mir nicht oder dem kurzen Ponyrücken mit Monsterschulter.

Gar kein Sattelblatt könnte auch eine Option sein. Als Kompromiß an Reitpad und Dressursattel.
Hier mal ein ganz krasses Beispiel:
Das Foto vom kleinen Schimmelchen mit der großen Reiterin
https://www.freeform-saddles-and-more.com/fotos-erfahrungen/
"FF Attitude XSB als perfektes Bindeglied zwischen Shetty Stm.1,11m + Reiterin 1,70 m"

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Schnucki10: 26.08.2019 13:34.

26.08.2019 13:33 Schnucki10 ist offline E-Mail an Schnucki10 senden Beiträge von Schnucki10 suchen Nehmen Sie Schnucki10 in Ihre Freundesliste auf
Zambezi Zambezi ist weiblich


images/avatars/avatar-844.jpg

Dabei seit: 06.07.2013
Beiträge: 3.741
Herkunft: Mittelfranken

Bewertung: 
8 Bewertung(en) - Durchschnitt: 9,38

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 8.468.139
Nächster Level: 8.476.240

8.101 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von yrja
Bei kürzeren Bügeln bekomme ich wie gesagt andere Probleme. Kreuzschmerzen und "irgendwas" zwingt mich geradezu in den Stuhlsitz/ schlage dann am hinteren Sattelrand an.

So etwa: https://www.dropbox.com/s/fywglyb1gkfg9kd/DSC01724.JPG?dl=0


Kann ich verstehen, ich finde die Bügel hier auch zu kurz. Ich würde es wirklich mal ohne Bügel versuchen und die Beine locker hängen lassen.

Dass Du zu wenig treibst, kann ich nicht finden. Eine Dauerbeschallung mit den Schenkeln stumpft das Pony auch mit der Zeit ab. Neben den Schenkeln gibt es ja auch noch andere Möglichkeiten, um zu treiben (Sitz, Stimme) Mir war aber eher die Frage wichtig, womit Du treibst, wenn Du die Schenkel einsetzt Augenzwinkern Und das sollte eben nicht der Absatz sein, sondern die Wade bzw. die Innenseite des Unterschenkels oder (wenn die gar nicht ans Pferd kommt, weil Beine zu lang) das Knie. Eben das Körperteil von Dir, das mit dem Pferd in Berührung ist, wenn Du die Beine locker hängen lässt. Beim korrekten Treiben verändert sich die Position/Lage des Beins nicht.

Der Sattel ist aus meiner Sicht auch nicht optimal, Du bräuchtest wegen Deiner langen Beine einen Sattel mit einer großen Sitzgröße (mindesterns 17,5, besser 18 Zoll), kombiniert mit wenig Kniepausche oder Vorschnitt. Ein Filzsattel könnte aber auch nicht verkehrt sein.

__________________
Wer auf dem Pferd arbeitet, hat dort nichts zu suchen.
(Nuno Oliveira)
26.08.2019 14:07 Zambezi ist offline E-Mail an Zambezi senden Beiträge von Zambezi suchen Nehmen Sie Zambezi in Ihre Freundesliste auf
yrja yrja ist weiblich
Jährling


Dabei seit: 16.11.2013
Beiträge: 80


Mitglied bewerten

Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 170.476
Nächster Level: 195.661

25.185 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von yrja
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schnucki, ja, ich sehe das mit der unpassenden Statik schon. Ich will es einfach nicht sehen großes Grinsen Augen rollen

Vielen Dank für den Link, ja, sowas müsste es wohl sein! Kann man mit sowas auch längere Ritte machen, weisst du das? Oder ob man sowas mit Baum machen könnte *denk*

Zambezi, Missverständnis: Ich vergesse nicht zu treiben, ich vergesse daran zu denken, a) ordentlich (wie von dir beschrieben) und b) nicht dauernd (!) zu treiben.

Ich schau mal, ob ich gelegentlich mal ohne Sattel filmen lassen kann, jetzt bin ich echt neugierig was allenfalls am Sattel liegt.. Eignet sich halt nur sehr beschränkt für unser Gelände + vor allem nicht für unsere grösseren Ritte, also irgendeine Lösung wird mittelfristig her müssen.
26.08.2019 20:50 yrja ist offline E-Mail an yrja senden Beiträge von yrja suchen Nehmen Sie yrja in Ihre Freundesliste auf
Schnucki10 Schnucki10 ist weiblich
Reitpferd


Dabei seit: 18.01.2017
Beiträge: 1.922

Bewertung: 
2 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.868.287
Nächster Level: 2.111.327

243.040 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja klar, kann man.
Auch Distanz- oder Wanderritte.
Bei schweren Reitern kommt das System natürlich an Grenzen.
Aber gerade die Kombi kurzes kleines Pony mit wenig Gurttiefe (im Vgl. zum Großpferd) und grosser Reiter bzw. Reiter mit langem Oberschenkel funktioniert so gut.

Hatte vor 20 Jahren einen ROC I, nur der nackte Kunststoffsattelbaum und sonst nix.
Ich hab ihn geliebt!
Wurde ebenfalls über Polster in der Decke angepasst.
ROC ist bei kurzen Ponys jedoch schwierig. (Und die Abhängigkeit von nur einer einzigen Person am anderen Ende der Republik war letztlich der Grund für den Verkauf.)
26.08.2019 22:00 Schnucki10 ist offline E-Mail an Schnucki10 senden Beiträge von Schnucki10 suchen Nehmen Sie Schnucki10 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « erste ... « vorherige 2 3 [4] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DasGangPferdeForum » Rund ums Gangpferd » Reiten & Ausbildung » Schneller werden im Tölt

Views heute: 9.764 | Views gestern: 22.753 | Views gesamt: 94.334.815

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH